Erdbeeren mal anders – halbes Hochbeet für große Früchte.

Erdbeer Hochbeet
Das Stecksystem lasiert und mit Noppenfolie ausgekleidet

In diesem Sommer wollen oder müssen wir unsere Anbaufläche ein bisschen umstrukturieren. Wir haben uns vorgenommen, mehr Tomaten anzupflanzen. Dazu brauchen wir einen Tomatenunterstand. Diesen werden wir selber bauen.

Dafür haben wir leider keine andere Wahl als unsere Erdbeerpflanzen auszubuddeln. Auf Erdbeeren möchten wir aber nicht verzichten. Daher muss ein neues Erdbeerbeet eingerichtet werden.

Wir haben uns in der Planung für ein halbhohes Beet entschieden. Ähnlich, wie für ein Hochbeet, haben wir uns ein Stecksystem ausgesucht. Diese gibt es in verschiedenen Varianten und Abmessungen. In unserem Fall nehmen wir zwei Ebenen mit je 1,20 m mal 0,80 m zu 0,20 m Höhe. Er gibt eine Gesamthöhe von 0,4 m. Da wir noch jung sind, ist das Bücken für uns in Ordnung.

Die unbehandelten Hölzer haben wir in einer schönen rötlichen Palisanderlasur gestrichen. Danach wurde die Innenwand mit Noppenfolie verkleidet. Einfach anhalten und dann antackern. Dies dient dazu den direkten Erdkontakt mit dem Holz zu verhindern und sorgt so für eine längere Haltbarkeit des Beetes.

Als untere Schicht kommt in den Kasten Holzschnitt, gefolgt von Laub und Rasenschnitt. Danach haben wir noch Kompost eingearbeitet und mit frischer Blumenerde abgedeckt. Durch die geringe Höhe braucht es auch nicht ganz so viel Material. Für Erdbeerpflanzen sollte es ausreichen.

Zum Teil hatten wir noch Pflanzen aus dem Vorjahr übrig, hauptsächlich einmal tragende Sorten. Daneben haben wir in ein paar neue Monatserdbeeren investiert. Dadurch sollten wir den ganzen Sonntag über Erdbeeren ernten können. Wir freuen uns jedenfalls riesig über unser neues Erdbeerbeet.

Das Beet haben wir vor der Bepflanzung ein paar Tage setzen lassen

Off-Topic

Nach einer Textanalyse ist dieser Text zu 56% subjektiv, die wichtigsten Worte sind: Erdbeerpflanzen, neues Erdbeerbeet, Stecksystem, Tomaten, Noppenfolie, Sommer, Erdbeeren

Ein Computer würde diesen Text der Kategorie Garten zu ordnen.

Teile diesen Beitrag. Bereits 42 Mal geteilt!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.