schwarzer Mittwoch, Nicci French

Bildnachweis: ©Alextype – stock.adobe.com

Rezension: Schwarzer Mittwoch von Nicci French

Der Thriller „Schwarzer Mittwoch“ vom Autorenduo Nicci French handelt über einen Mord einer dreifachen, glücklich verheirateten Mutter. Das Buch ist der dritte Teil der Ermittlungsserie um Frieda Klein. Frieda ist Psychologin, arbeitet mit der Polizei zusammen und deckt Geheimnisse in der scheinbar glücklichen Familie auf, welche an der Idylle zweifeln lassen. Während der Ermittlung kämpft die Psychologin Frieda Klein mit den Gespenstern ihrer eigenen Vergangenheit.

Weitere Werke des Autorenduos

Nicci French – Schwarzer Mittwoch – C. BERTELSMANN Verlag

Die folgenden Werke sind interessant für Dich, wenn Dir der „Schwarze Mittwoch“ gefallen hat und Du die Geschichte von Frieda Klein verfolgen möchtest:

Blauer Montag von Nicci French – Start einer spannenden Reihe in London (Rezension auf meinem Blog)
Eisiger Dienstag von Nicci French – Spannung auf hohem Niveau (Rezension auf meinem Blog)

Dunkler Donnerstag
Mörderischer Freitag
Böser Samstag
Der achte Tag

Wie auch „Schwarzer Mittwoch“ sind die weiteren Thriller fesselnd und realistisch geschrieben. So zieht dich die Reihe einmal in Deinen Bann, kannst Du die Bücher nicht mehr aus der Hand legen. Neben der Reihe um Frieda Klein haben Nicci French noch weitere Bestseller wie „Der Sommermörder“ geschrieben. Spannung und Nervenkitzel sind in den Büchern der Autoren garantiert.

Über das Autorenduo

Unter dem Pseudonym verbirgt sich ein verheiratetes Autorenpaar. Nicci Gerrard, welche 1958 in Worcestershire geboren wurde und englische Literatur an der Universität in Oxford studierte. Bei einer gemeinsamen, journalistischen Arbeit lernte Sie Ihren zweiten Ehemann Sean French kennen. Dieser ist 1959 im englischen Bristol geboren. 1990 heirateten die beiden und begannen ihre gemeinsame Karriere als Autoren.

Ihr erstes Werk „Der Glaspavillon“ haben die beiden Autoren 1997 veröffentlicht. Seit nun mehr als 20 Jahren schreibt das Ehepaar gemeinsam erfolgreich an den bekannten, fesselnden Thrillern. 2001 wurde der erfolgreiche Roman „Killing Me Softly“ verfilmt und erntete viel Kritik, da er weit von der Buchvorlage entfernt verfilmt wurde.

Off-Topic

Nach einer Textanalyse ist dieser Text zu 52% subjektiv, die wichtigsten Worte sind: Schwarzer Mittwoch, Thriller, Blog, Autorenduo, Autoren, Killing Me Softly, Rezension, Nicci French

Ein Computer würde diesen Text der Kategorie Kultur zu ordnen.

Teile diesen Beitrag. Bereits 4 Mal geteilt!

Bildquellen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.