Aeronauticum Nordholz

Wochenendausflug: Aeronauticum in Nordholz

Ausstellungsfläche Aeronauticum NordholzAm Pfingstmontag haben wir die freie Zeit genutzt das Aeronauticum in Nordholz bei Cuxhaven zu besuchen. Das deutsche Luftschiff- und Marinefliegermuseum hatte am Feiertag einen Tag der offenen Tür. Wir wohnen nun schon ein paar Jahre in Bremerhaven, aber dieses Museum haben wir noch nicht gesehen.

Das Aeronauticum ist eines der bekannteren deutschen Luftschiff- und Marinefliegermuseen. Die Ausstellung und das dazugehörige Aussengelände liegt in Nordholz bei Nordseebad Cuxhaven. Der eigentümliche Name leitet sich vom englischen Wort Aeronautics bzw. dessen deutscher Übersetzung Aeronautik ab.

Das Museum

Auf ca. 36.000 m² Fläche Freigelände werden u.a. 17 Original-Luftfahrzeuge der See- und Marineflieger der Bundesmarine und der ehemaligen DDR gezeigt. Die gezeigten Fahrzeuge waren alle nach 1945 noch im Einsatz. Neben älteren Luftfahrzeugen sind auch neuere Ausstellungsstücke vorhanden. Seit Dezember 2005 kann man eine Breguet BR 1150 Atlantic des Marinefliegergeschwaders 3 aus Nordholz und eine Panavia MRCA Tornado des ehemaligen Marinefliegergeschwaders 2 aus Tarp/Eggebek besichtigen.

ehem. Regierungsflieger DDR Aeronauticum Nordholz
Im Gastraum eines ehemaligen DDR-Regierungshubschraubers

Der Indoorbereich der Ausstellung zeigt die historische und technische Entwicklung der Luftschifffahrt und Marinefliegerei anhand von Beispielen, kleinen Exponaten sowie Nachbauten. Besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Entwicklung des Zeppelins. Zeppeline waren Starrluftschiffe aus deutscher Produktion, die nach ihrem Erfinder Ferdinand Graf von Zeppelin benannt wurden. Sie wurden von 1900 bis 1940 sowohl zur Personenbeförderung als auch militärisch eingesetzt.

Im Rahmen von wechselnden Sonderausstellungen kann man u.a. auch einen Trainingssimulator der Bundesmarine bestaunen. Neben Flugzeugen befindet sich auf der Anlage auch eine kleine Diesellok, die früher zur Versorgung und Rangierung des Marinestandorts Nordholz gedient hat.

Ein schöner Ausflug

Beladungssimulator  Aeronauticum NordholzDas Aeronauticum stellt ein Spezialmuseum da, mit einem beschränkten aber sehr interessanten Themenfeld. Für den unvorbereiteten Laien kann die Ausstellung bei einem ersten Besuch überfordernd wirken. Die bereitgestellten Informationen sind sehr fachlich aufbereitet und wenig populärwissenschaftlich.

Wer sich für Themen, wie Fliegerei, Luftfahrzeuge der See- und Marinefliege interessiert, ist im Aeronauticum gut aufgehoben.

Ich fand den Besuch spannend, informatiiv und vorallem voller neuer Erfahrungen. Es hat Spaß gemacht und ich habe mich gefreut, dass ich auf dem Gelände auch eine Bienenzucht entdecken konnte.

Off-Topic

Nach einer Textanalyse ist dieser Text zu 46% subjektiv, die wichtigsten Worte sind: Nordholz, Zeppelin, Ausstellung, Museum, Pfingstmontag, Aeronauticum, Bremerhaven

Ein Computer würde diesen Text der Kategorie Kultur zu ordnen.

Teile diesen Beitrag. Bereits 19 Mal geteilt!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.